Überwintern im Sonnenschein

Überwintern im Sonnenschein

Wenn der Winter kommt, dann träumen viele davon im Süden zu überwintern. Denn im mediterranen Raum oder in den Subtropen wird es im Winter nicht so bitterkalt wie in unseren Breiten. In den Süden zu fahren oder zu fliegen ist dabei kein Wunschdenken und kann realisiert werden. Es gibt viele Möglichkeiten im Süden zu überwintern.

Doch auch wer zu Hause bleibt, für den stehen einige Möglichkeiten offen. Ein schöner Kamin kann da auch helfen und mit einem Holzspalter kann man ganz einfach für Nachschub an Feuerholz sorgen. Einen Winter zu Hause zu verbringen kann also auch sehr gemütlich sein, denn einen Kamin braucht man im warmen Süden eher nicht.

Mehr lesen

Reise planen – Packliste

Bei einer Reise sollte man sich genau überlegen, was man braucht und was man nicht braucht. Doch da viele Dinge zusammenkommen, die man sich nicht so schnell merken kann, sollte man sich eine Packliste erstellen, auf der man sich dann alles Wichtige notieren kann. Denn das Problem vieler Reisender ist eine schlechte Übersicht und schlechte Planung. So packt man schnell mehr ein, als man wirklich nutzen wird. Oft denkt man nämlich darüber nach, was man am Urlaubsort machen könnten, als dass, was man sich vornimmt.

Dennoch gibt es grundsätzlich ähnliche Muster beim Packen die man beachten kann. Diese hängen auch ganz von der Reisedauer und dem Urlaubsziel ab. Wer weit weg fliegt, packt meist mehr ein, denn vor Ort gibt es vielleicht bestimmte Dinge nicht, die man braucht. Vorrat ist hier das Stichwort. Generell sollte man so viel Kleidung mitnehmen, wie man für richtig erachtet. Doch zwei Koffer voller Kleider braucht man für eine Woche Urlaub meist nicht. Auch sollte man die Wahl der Kleidung auf das Urlaubsziel anpassen.

Wer einen Badeurlaub gebucht hat, der braucht keinen großen Rucksack und Wanderstiefel. Andersherum braucht man aber auch keine Sandschaufel und Badehosen, wenn man Wandern geht. So kann man vermeiden, dass man mehr mitnimmt als nötig. Denn mehr Gewicht macht sich im Rücken bemerkbar und kann die Benzin- und Flugkosten erhöhen. Denken Sie auch an diejenigen, die ihren Koffer vom Band hieven müssen.

Zu wichtigen Utensilien gehören auch Medikamente, die man unbedingt im Vorrat haben sollte. Denn vor Ort kann es schwer sein, bestimmte Medikamente zu ergattern. Vor allem verschreibungspflichtige Medikamente sollte man immer dabeihaben. Alkohol und Medikamente mischen sich nicht gut, wer aber nicht auf seinen genüsslichen Wein verzichten möchte, der sollte aufpassen. Denn es gibt Urlaubsländer, vor allem arabische Staaten, in denen Alkohol nicht erhältlich ist.

Auch beim Rauchen und Dampfen sollte man genau nachlesen. Es gibt Länder in denen das Rauchen und Dampfen extrem teuer ist. Auch gib es Staaten in denen E-Zigaretten nicht erhältlich sind oder das Liquid nur nikotinfrei verkäuflich ist. Auch hier sollte man sich einen Vorrat schaffen. Doch aufgepasst, in einigen Ländern geht es soweit, dass E-Zigaretten gänzlich verboten sind. In Singapur wird man so beispielsweise zu einer 10.000 Dollar Strafe verdonnert, wenn man beim Dampfen erwischt wird.

 

Großbritannien – Ein Insel zum besuchen

Großbritannien – Ein Insel zum besuchen

Wer in seinem Leben einmal Lust auf eine Reise in das Land der Schlösser, Geister und unendlicher Regentage hat, wird wohl kaum um den Besuch in Dover herumkommen. Dover ist die Stadt, die am nahesten am europäischen Festland liegt und sich deshalb als Anlegestelle für Fähren besonders gut eignet. Die Überfahrt von Calais ist innerhalb von 90 Minuten geschafft und schon findet man sich in Südengland wieder. Dover ist vor allem durch seine weißen Klippen bekannt, die man auch im örtlichen Besucherzentrum genauer unter die Lupe nehmen kann. Von Dover aus gibt es mehrere Reiseziele, die man besucht haben muss.

Das erste und wahrscheinlich Wichtigste ist London, welches auch ca. 90 Minuten von Dover entfernt liegt. London hat viele Sehenswürdigkeiten und einen ganz besonderen Charme, den man erlebt haben muss. Neben den „normalen“ Sehenswürdigkeiten bietet London auch etwas für Serien- und/oder Filmfans jeder Art. Das berühmte Werk Harry Potter wurde teilweise in London gedreht, ebenso wie die Bakerstreet in London sich durch die Romane von Sir Arthur Conan Doyle einen Namen gemacht hat. Ein weiteres empfehlenswertes Ziel, welches auch ganz in der Nähe liegt, wäre Stonehenge. Der Ort wirkt wie ein Tor zu einer anderen Welt.

Beeindruckend ist es auf jeden Fall und regt die Fantasie, wie die Steine dort hinkamen, an. Als letztes Ziel, kann man noch zusätzlich Oxford empfehlen; Oxford ist bekannt für seine Vielzahl an Universitäten. Dennoch anders als ihr „Rivale“ Cambridge, ist in Oxford auch Industrie angesiedelt. Seinen Charme erhält die Stadt vor allem durch die vielen alten Universitätsgebäude, die man auch für ein paar Pfund besichtigen kann.

Urlaub in der Wildnis

Urlaub in der Wildnis

Es zieht viele Menschen immer mehr in die unbewohnte Wildnis. Freie Natur, kein Lärm und kein Massentourismus. Denn vielerorts wird der selbst entspannende Urlaub zur Folter. Es ist nun mal nicht jedermanns Sache wie eine Sardine am Strand zu liegen. Bei über 13 Millionen Touristen in Mallorca passiert das aber eben doch. Die Wildnis ist dabei eine Möglichkeit Ruhe auf eine ganz besondere Weise zu erleben. Auch die Natur kann dort ungestört genossen werden.

Doch wo findet man solche Möglichkeiten auf einen Urlaub in der Wildnis? In Deutschland ist das eher schwer, denn die Siedlungsdichte ist recht hoch und die Wahrscheinlichkeit irgendwo auf jemanden zu treffen ist nicht gerade gering. Länder, wie Norwegen, Schweden, Polen oder die Schweiz sind da dünner besiedelt. Die natürlichen Räume sind auch größer und kommen der Wildnis sehr nahe. Wer keine Bedingungen an die Distanz hat, der kann auch in die USA fliegen. Das riesige Land, mit seinen sehr vielfältigen Naturräumen bietet genügend Platz für den Wildnis-Urlaub. Doch was braucht es alles für den Urlaub in der Wildnis und was kann man alles machen?

Wer in die Wildnis reist, der muss für Vorräte sorgen. Denn einfach in den nächstgelegenen Supermarkt zu fahren ist meist nicht möglich. Es ist also ratsam einen Essensplan zu erstellen und sich an diesen auch zu halten. Lieber etwas mehr als zu wenig ist dabei die Devise. Natürlich darf auch medizinisches Equipment nicht fehlen. Die Mitnahme von Wasserkochern etc. ist oft überflüssig, denn in vielen Lodges gibt es keine Stromherde. Das Heizen und Kochen wird da meist mit Holz gemacht.

Wer eine Angelrute hat und die lokalen Fischereirechte beachtet, der kann auch im Fluss angeln gehen und sich sein Mittagessen selber fangen gehen. Das ist praktisch, denn so kann man auch frische Mahlzeiten verspeisen. Unter einem knisternden Feuer gegrillt, schmeckt frischer Fisch ja ohnehin hervorragend. Doch Feuerholz muss erst einmal gesammelt werden. Ein portabler Holzspalter kann da sehr sinnvoll sein. Unter https://www.holzspalter365.de/ können Sie dabei verschiedene Holzspalter finden. Für den Urlaub in der Wildnis ist sicherlich auch einer dabei.

Der Urlaub in der Natur ist ein Erlebnis der besonderen Art, denn die Entfernung zur Zivilisation kann beruhigend und entspannend wirken. Man kann die Natur in ihrer Stille und Schönheit erleben. Unkomfortabel muss diese Form des Urlaubs dabei aber nicht sein, denn viele Hütten in der Wildnis sind gut ausgebaut und verfügen auch über Strom und weiche Betten.

Warum weit weg, wenn es auch nah geht

Warum weit weg, wenn es auch nah geht

Bei Urlaub denken viele an Palmen, weiße Strände, Cocktails und große Distanzen. Doch schöner Urlaub muss nicht immer mit mehrstündigen Flügen verbunden sein. Schöne Urlaubsziele gibt es auch in der Nähe oder zumindest nicht allzu weit weg. Oft finden sich wahre Perlen auch Europa, ohne dass man dabei in die Karibik oder zu den Seychellen reisen muss.

Ein gutes Beispiel dafür sind die Kanaren. Besonders bekannt sind dabei Gran Canaria, Teneriffa und Fuerteventura. Auf Teneriffa kann man dabei eine wahrlich prächtige Natur vorfinden und der Nationalpark Teide, mit dem gleichnamigen 3700 Meter hohen Berg ist dabei wohl die Sehenswürdigkeit schlechthin. Doch vielen genauso bekannt ist der Loro Parque, ein Tierpark in Puerto de la Cruz. Neben Gorillas, Tigern und Schildkröten finden dort auch regelmäßige Orka-Shows statt. Doch auch Delfine können in dem gewaltigen Becken betrachtet werden.

Wem die knapp fünf Stunden Flug dann aber doch zu viel sind, der kann sich auch ins Mittelmeer wagen. Italien, Spanien und Griechenland sind nachwievor beliebte Urlaubsziele, was vor allem auch an den geringen Einreisebedingungen und der gleichen Währung liegt. Italien ist besonders dadurch beliebt, dass auch eine eigene Anreise mit dem Auto oder Wohnwagen möglich ist, so wie es auch schon die ersten Deutschen getan haben. Doch auch mit dem Flieger kommt man schnell nach Italien, Spanien und Griechenland.

Auch Malta ist eine eher unbekannte, aber schöne Alternative. Die alten Gebäude Vallettas haben einen ganz besonderen Flair und auch das Klima auf der mediterranen Insel ist im Sommer sehr angenehm. Mit dem Flieger sind es etwa zwei bis drei Stunden bis nach Malta. Als EU Mitglied und Mitglied der Währungsunion ist es also sehr einfach auf der Insel umher zukommen.  Mit Englischkenntnissen ist man auf der Insel dabei ziemlich gut bedient, da Malta überwiegend von britischen Touristen angesteuert wird.

Die Auswahl an Urlaubszielen in Europa ist also sehr groß und auch im eigenen Land zu bleiben kann eine Alternative zum stressigen Fliegen oder Autofahren sein. Mit etwas Suche wird man auf jeden Fall das richtige Urlaubsziel finden.

Überwinterungspaket

Der Mietpreis ist wie folgt zu zahlen: 50% bei Vertragsabschluß, 50% bis spätestens 4 Wochen vor Antritt Ihres Aufenthaltes. Bei Anmietung ab 30 Tagen und mehr 75% bei Vertragsabschluß, 25% bis spätestens 8 Wochen vor Beginn Ihres Aufenthaltes.

Ein evtl. Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen und bedeutet den Verlust der Anzahlung. Ein Rücktritt innerhalb von weniger als 30 Tagen vor Mietbeginn bedeutet die Fälligkeit des Restbetrages. Dessen Rückerstattung ist nur dann möglich, falls CASA PINETA für den von Ihnen gebuchten Zeitraum zu den gleichen Bedingungen vermietet werden kann. Wir empfehlen Ihnen daher dringendst, eine Rücktrittsversicherung abzuschließen.

Besonders interessant ist unser

ÜBERWINTERUNGSPAKET

CASA PINETA:

  • Die Monate Dezember, Januar und Februar können Sie zusammen für nur € 2.000.- buchen.
  • Bei Buchung von Einzelmonaten zahlen Sie pro Monat € 750.-
  • Enthalten sind in den Mietpreisen die Kosten für Wasser, Müllabfuhr und Wachdienst.
  • Hinzukommen die Kosten für Strom. evtl Heizung (Pellets) und Gas zum Kochen.

Weitere Infos auf Anfrage.

Das CASA PINETA im Portrait

Unser Haus CASA PINETA liegt in Urmo-Belsito – einem sehr ruhigen und gepflegten Stadtteil von Avetrana – ca. 2.200 m vom Ionischen Meer mit seinen wunderbaren, vornehmlichen Sandstränden und Dünen entfernt. Es befindet sich in einer bevorzugten Halbhöhenlage. Bis nach Avetrana sind es etwa 5 km, bis Manduria etwa 9 km. Bis nach S. Pietro fährt man ca 2,9 km. Dort kann man, auch im Winter, alle Dinge des täglichen Bedarfs kaufen.

Bei Ihren Spaziergängen in der sehr schönen Umgebung von CASA PINETA genießen Sie das begeisternde Panorama und den herrlichen Blick auf das Ionische Meer. Das Haus ist so ausgelegt, daß es das ganze Jahr über bewohnt werden kann.

Von der großen Dachterrasse hat man einen herrlichen Blick auf das Meer.

Sie betreten das Haus über die Westterrasse und kommen dann in einen sehr anheimelnd möbilierten Salon ( Sat-TV, CD-Player, Stereoanlage, Pellet-Ofen sind vorhanden ). Der angrenzende Bogendurchgang erlaubt den Blick in die Küche mit deren Zugang zur seitlichen Ost – Terrasse . Elektrogeräte zum Kochen, Backen, Kühlen, Quirlen, Kaffeekochen, Toaster usw. stehen zu Ihrer Verfügung.

2 große, helle Schlafzimmer bieten 4 Personen bequemen Raum. Ventilatoren sorgen für angenehme Luftumwälzung, die Fenster sind mit Rolläden und Fliegengittern versehen. Ein Bad mit Dusche, Bidet und WC befindet sich zwischen den beiden Schlafräumen . Seitlich am Haus befinden sich eine Außendusche und ein kleines Spülbecken. Dort können Sie sich und Ihre Badekleidung erst einmal „entsanden“, wenn Sie abends vom Strand nach Hause kommen.

In CASA PINETA stehen Ihnen unter Umständen auch zwei Mountain – Bikes zur Verfügung, die Sie gegen eine geringe Gebühr von Euro 25.- pro Rad und Woche mieten können. ( Für etwaigen Verlust der Räder oder für Schäden an den Rädern oder durch die Räder haftet der Mieter.)

Die Wasserversorgung ( bitte NICHT trinken ! ) erfolgt über eine eigene Ringleitung in URMO – BELSITO. Daraus wird ein Reservoir von 1.500 Litern gespeist. Das Wasser wird mittels elektrischer Pumpe in das Haus geführt.

Das Grundstück mit altem Pinienbestand bietet mit seiner Zufahrt für Ihr Fahrzeug genügend Platz.

…. hier finden Sie uns, Ihre Urlaubsdomizile CASA BELSITO und CASA PINETA

Startseite

Unser Haus CASA BELSITO, die linke Hälfte eines Doppelhauses, liegt in Urmo-Belsito – einem sehr ruhigen und gepflegten Stadtteil von Avetrana – ca. 2200 m vom Ionischen Meer mit seinen wunderbaren, vornehmlichen Sandstränden und Dünen entfernt. Es befindet sich in einer bevorzugten Halbhöhenlage. Bis nach Avetrana sind es etwa 5 km, bis Manduria etwa 9 km. Bis nach S. Pietro fährt man ca 2,9 km. Dort kann man, auch im Winter, alle Dinge des täglichen Bedarfs kaufen.

Bei Ihren Spaziergängen in der sehr schönen Umgebung von CASA BELSITO genießen Sie das begeisternde Panorama und den herrlichen Blick auf das Ionische Meer. Das Haus ist so ausgelegt, daß es das ganze Jahr über bewohnt werden kann.

Von der großen Dachterrasse hat man einen herrlichen, wirklich atemberaubenden Blick auf das Meer, von Torre Columena im Osten bis nach Campomarino im Westen.

Sie betreten das Haus über die Westterrasse und kommen dann in einen großzügigen, anheimelnd möbilierten Salon ( Sat-TV, Videorekorder, Stereoanlage sind vorhanden ). Der durch eine Theke unterbrochene Durchgang zur links liegenden Küche mit deren Zugang zur seitlichen Terrasse bedeutet kurze Wege, um Essen und Trinken auf den Tisch zu bringen. Elektrogeräte zum Kochen, Backen, Kühlen, Quirlen, Kaffeekochen, Mikrowelle, Toaster usw. stehen zu Ihrer Verfügung.

2 große, helle Schlafzimmer bieten 4 Personen bequemen Raum. Standventilatoren sorgen für angenehme Luftumwäzung, die Fenster sind mit Fliegengittern versehen. Ein Bad mit Dusche, Bidet und WC befindet sich am Ende des Flures, der auch zu den Schlafräumen führt. Hinter dem Haus befindet sich eine Außendusche. Dort können Sie sich erst einmal „entsanden“, wenn Sie abends vom Strand nach Hause kommen.

In CASA BELSITO stehen Ihnen auch zwei Mountain – Bikes zur Verfügung, die Sie gegen eine geringe Gebühr von Euro 25.- pro Rad und Woche mieten können. ( Für etwaigen Verlust der Räder oder für Schäden an den Rädern oder durch die Räder haftet der Mieter.)

Die Wasserversorgung ( bitte NICHT trinken ! ) erfolgt über eine eigene Ringleitung in URMO – BELSITO. Daraus wird ein Reservoir von 1.000 Litern gespeist. Das Wasser wird mittels elektrischer Pumpe in das Haus geführt. Für Notfälle befindet sich eine Regenwasserzisterne auf dem Grundstück, aus der Sie sich mittels elektrischer Tauchpumpe versorgen können.

Das Grundstück vor dem Haus ist schön und pflegeleicht angelegt und bietet mit seiner Zufahrt für Ihr Fahrzeug genügend Platz. Der dem Haus gegenüberliegende Pinienhain bietet Ihnen zusätzlich eine angenehme, schattige Abstellmöglichkeit. Dennoch kann es immer wieder zu Problemen kommen. Daher kann eine Rücktrittsversicherung Test interessant sein.