Wandern: toller Sport für alle

Wandern: toller Sport für alle

Wandern ist eine Sportart, die wirkliche jeder betreiben kann. Unabhängig von Alter und körperlicher Fitness ist wandern fast überall möglich. Auch ohne kostspielige Ausrüstung mit einem festen Ziel vor Augen laufen begeisterte Wanderer fast bei jedem Wetter einfach los. Was oft das Image einer Freizeitbeschäftigung für rüstige Senioren angesehen wird, hat sich zur Freizeitbeschäftigung für junge Leute, Familien und Menschen aller Altersgruppen gemausert.

Teure Ausrüstung nicht nötig

Wenn es nicht gerade auf Alpengipfel gehen soll, ist normale Alltagskleidgung völlig ausreichend. Bequeme Schuhe reichen fast überall aus. Das ist ein besonders wichtiger Aspekt gerade für Familien mit kleinen Kindern. Teure Wanderschuhe, die Kinder im Wachstum vielleicht nur einen Sommer lang tragen können, sind zum Wandern nicht nötig. Eine Regenjacke gehört bei den meisten ebenso zur Alltagskleidung wie ein kleiner Rucksack. Viel mehr braucht man nicht, um beim Wandern viel Spaß an frischer Luft mit der ganzen Familie zu haben.

Ein bisschen Planung muss sein

Wandern kann man eigentlich fast überall, schön ist es jedoch, ein lohnendes Ziel vor Augen zu haben. Besonders viel Spaß machen Rundwanderungen, bei denen Ziel und Start das gleiche sind und man keinen Weg doppelt macht. Einfach ist die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die eine aus der Stadt schnell in ein Naherholungsgebiet bringen. Ein kleiner Berggipfel, eine Ruine oder eine wehrhafte Burg, das sind Ziele, mit denen man Kinder gut motivieren kann.

Mehrtagestouren für mehr Abenteuer

Sowohl für Erwachsene als auch für Kinder sind Mehrtagestouren mit einem Hauch Abenteuer versehen. Zwar kann man ein Hotel oder eine Pension vorbuchen, spontane Übernachtungsmöglichkeiten sind schon etwas spannender. Richtig wildromantisch ist es, bei der Wanderung einen guten Schlafsack dabeizuhaben und in der Natur unter freiem Himmel zu schlafen.

Wandern für alle ein Vergnügen

Ob eine Wanderung von wenigen Stunden auf den Hausberg in der Stadt oder eine abenteuerliche Tour für mehrere Tage, wandern macht auf jeden Fall Spaß.

Urlaub in der Wildnis

Urlaub in der Wildnis

Es zieht viele Menschen immer mehr in die unbewohnte Wildnis. Freie Natur, kein Lärm und kein Massentourismus. Denn vielerorts wird der selbst entspannende Urlaub zur Folter. Es ist nun mal nicht jedermanns Sache wie eine Sardine am Strand zu liegen. Bei über 13 Millionen Touristen in Mallorca passiert das aber eben doch. Die Wildnis ist dabei eine Möglichkeit Ruhe auf eine ganz besondere Weise zu erleben. Auch die Natur kann dort ungestört genossen werden.

Doch wo findet man solche Möglichkeiten auf einen Urlaub in der Wildnis? In Deutschland ist das eher schwer, denn die Siedlungsdichte ist recht hoch und die Wahrscheinlichkeit irgendwo auf jemanden zu treffen ist nicht gerade gering. Länder, wie Norwegen, Schweden, Polen oder die Schweiz sind da dünner besiedelt. Die natürlichen Räume sind auch größer und kommen der Wildnis sehr nahe. Wer keine Bedingungen an die Distanz hat, der kann auch in die USA fliegen. Das riesige Land, mit seinen sehr vielfältigen Naturräumen bietet genügend Platz für den Wildnis-Urlaub. Doch was braucht es alles für den Urlaub in der Wildnis und was kann man alles machen?

Wer in die Wildnis reist, der muss für Vorräte sorgen. Denn einfach in den nächstgelegenen Supermarkt zu fahren ist meist nicht möglich. Es ist also ratsam einen Essensplan zu erstellen und sich an diesen auch zu halten. Lieber etwas mehr als zu wenig ist dabei die Devise. Natürlich darf auch medizinisches Equipment nicht fehlen. Die Mitnahme von Wasserkochern etc. ist oft überflüssig, denn in vielen Lodges gibt es keine Stromherde. Das Heizen und Kochen wird da meist mit Holz gemacht.

Wer eine Angelrute hat und die lokalen Fischereirechte beachtet, der kann auch im Fluss angeln gehen und sich sein Mittagessen selber fangen gehen. Das ist praktisch, denn so kann man auch frische Mahlzeiten verspeisen. Unter einem knisternden Feuer gegrillt, schmeckt frischer Fisch ja ohnehin hervorragend. Doch Feuerholz muss erst einmal gesammelt werden. Ein portabler Holzspalter kann da sehr sinnvoll sein. Unter https://www.holzspalter365.de/ können Sie dabei verschiedene Holzspalter finden. Für den Urlaub in der Wildnis ist sicherlich auch einer dabei.

Der Urlaub in der Natur ist ein Erlebnis der besonderen Art, denn die Entfernung zur Zivilisation kann beruhigend und entspannend wirken. Man kann die Natur in ihrer Stille und Schönheit erleben. Unkomfortabel muss diese Form des Urlaubs dabei aber nicht sein, denn viele Hütten in der Wildnis sind gut ausgebaut und verfügen auch über Strom und weiche Betten.