Überwintern im Sonnenschein

Überwintern im Sonnenschein

Wenn der Winter kommt, dann träumen viele davon im Süden zu überwintern. Denn im mediterranen Raum oder in den Subtropen wird es im Winter nicht so bitterkalt wie in unseren Breiten. In den Süden zu fahren oder zu fliegen ist dabei kein Wunschdenken und kann realisiert werden. Es gibt viele Möglichkeiten im Süden zu überwintern.

Doch auch wer zu Hause bleibt, für den stehen einige Möglichkeiten offen. Ein schöner Kamin kann da auch helfen und mit einem Holzspalter kann man ganz einfach für Nachschub an Feuerholz sorgen. Einen Winter zu Hause zu verbringen kann also auch sehr gemütlich sein, denn einen Kamin braucht man im warmen Süden eher nicht.

Mehr lesen

Großbritannien – Ein Insel zum besuchen

Großbritannien – Ein Insel zum besuchen

Wer in seinem Leben einmal Lust auf eine Reise in das Land der Schlösser, Geister und unendlicher Regentage hat, wird wohl kaum um den Besuch in Dover herumkommen. Dover ist die Stadt, die am nahesten am europäischen Festland liegt und sich deshalb als Anlegestelle für Fähren besonders gut eignet. Die Überfahrt von Calais ist innerhalb von 90 Minuten geschafft und schon findet man sich in Südengland wieder. Dover ist vor allem durch seine weißen Klippen bekannt, die man auch im örtlichen Besucherzentrum genauer unter die Lupe nehmen kann. Von Dover aus gibt es mehrere Reiseziele, die man besucht haben muss.

Das erste und wahrscheinlich Wichtigste ist London, welches auch ca. 90 Minuten von Dover entfernt liegt. London hat viele Sehenswürdigkeiten und einen ganz besonderen Charme, den man erlebt haben muss. Neben den „normalen“ Sehenswürdigkeiten bietet London auch etwas für Serien- und/oder Filmfans jeder Art. Das berühmte Werk Harry Potter wurde teilweise in London gedreht, ebenso wie die Bakerstreet in London sich durch die Romane von Sir Arthur Conan Doyle einen Namen gemacht hat. Ein weiteres empfehlenswertes Ziel, welches auch ganz in der Nähe liegt, wäre Stonehenge. Der Ort wirkt wie ein Tor zu einer anderen Welt.

Beeindruckend ist es auf jeden Fall und regt die Fantasie, wie die Steine dort hinkamen, an. Als letztes Ziel, kann man noch zusätzlich Oxford empfehlen; Oxford ist bekannt für seine Vielzahl an Universitäten. Dennoch anders als ihr „Rivale“ Cambridge, ist in Oxford auch Industrie angesiedelt. Seinen Charme erhält die Stadt vor allem durch die vielen alten Universitätsgebäude, die man auch für ein paar Pfund besichtigen kann.

Warum weit weg, wenn es auch nah geht

Warum weit weg, wenn es auch nah geht

Bei Urlaub denken viele an Palmen, weiße Strände, Cocktails und große Distanzen. Doch schöner Urlaub muss nicht immer mit mehrstündigen Flügen verbunden sein. Schöne Urlaubsziele gibt es auch in der Nähe oder zumindest nicht allzu weit weg. Oft finden sich wahre Perlen auch Europa, ohne dass man dabei in die Karibik oder zu den Seychellen reisen muss.

Ein gutes Beispiel dafür sind die Kanaren. Besonders bekannt sind dabei Gran Canaria, Teneriffa und Fuerteventura. Auf Teneriffa kann man dabei eine wahrlich prächtige Natur vorfinden und der Nationalpark Teide, mit dem gleichnamigen 3700 Meter hohen Berg ist dabei wohl die Sehenswürdigkeit schlechthin. Doch vielen genauso bekannt ist der Loro Parque, ein Tierpark in Puerto de la Cruz. Neben Gorillas, Tigern und Schildkröten finden dort auch regelmäßige Orka-Shows statt. Doch auch Delfine können in dem gewaltigen Becken betrachtet werden.

Wem die knapp fünf Stunden Flug dann aber doch zu viel sind, der kann sich auch ins Mittelmeer wagen. Italien, Spanien und Griechenland sind nachwievor beliebte Urlaubsziele, was vor allem auch an den geringen Einreisebedingungen und der gleichen Währung liegt. Italien ist besonders dadurch beliebt, dass auch eine eigene Anreise mit dem Auto oder Wohnwagen möglich ist, so wie es auch schon die ersten Deutschen getan haben. Doch auch mit dem Flieger kommt man schnell nach Italien, Spanien und Griechenland.

Auch Malta ist eine eher unbekannte, aber schöne Alternative. Die alten Gebäude Vallettas haben einen ganz besonderen Flair und auch das Klima auf der mediterranen Insel ist im Sommer sehr angenehm. Mit dem Flieger sind es etwa zwei bis drei Stunden bis nach Malta. Als EU Mitglied und Mitglied der Währungsunion ist es also sehr einfach auf der Insel umher zukommen.  Mit Englischkenntnissen ist man auf der Insel dabei ziemlich gut bedient, da Malta überwiegend von britischen Touristen angesteuert wird.

Die Auswahl an Urlaubszielen in Europa ist also sehr groß und auch im eigenen Land zu bleiben kann eine Alternative zum stressigen Fliegen oder Autofahren sein. Mit etwas Suche wird man auf jeden Fall das richtige Urlaubsziel finden.

Überwinterungspaket

Der Mietpreis ist wie folgt zu zahlen: 50% bei Vertragsabschluß, 50% bis spätestens 4 Wochen vor Antritt Ihres Aufenthaltes. Bei Anmietung ab 30 Tagen und mehr 75% bei Vertragsabschluß, 25% bis spätestens 8 Wochen vor Beginn Ihres Aufenthaltes.

Ein evtl. Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen und bedeutet den Verlust der Anzahlung. Ein Rücktritt innerhalb von weniger als 30 Tagen vor Mietbeginn bedeutet die Fälligkeit des Restbetrages. Dessen Rückerstattung ist nur dann möglich, falls CASA PINETA für den von Ihnen gebuchten Zeitraum zu den gleichen Bedingungen vermietet werden kann. Wir empfehlen Ihnen daher dringendst, eine Rücktrittsversicherung abzuschließen.

Besonders interessant ist unser

ÜBERWINTERUNGSPAKET

CASA PINETA:

  • Die Monate Dezember, Januar und Februar können Sie zusammen für nur € 2.000.- buchen.
  • Bei Buchung von Einzelmonaten zahlen Sie pro Monat € 750.-
  • Enthalten sind in den Mietpreisen die Kosten für Wasser, Müllabfuhr und Wachdienst.
  • Hinzukommen die Kosten für Strom. evtl Heizung (Pellets) und Gas zum Kochen.

Weitere Infos auf Anfrage.