Fit unterwegs am Gardasee!

Der Gardasee ist einer der beliebtesten Reiseziele Italiens und wenn man Wasser liebt und gleichzeitig sportlich aktiv in den Bergen sein möchte, eignet sich der azurblaue Gebirgssee hervorragend.

Warum sollte man am Gardasee Urlaub machen?

Umsäumt von hohen Gipfeln, schroffen Kletterwänden und betörend riechenden Zitronenhainen liegt das Urlaubsziel etwa 900 km von Apulien und über 400 km von München entfernt.

  • Sportlich aktive Menschen kommen rund um das italienische Gewässer voll auf ihre Kosten. Egal, ob man sich fürs Surfen, Boot fahren oder schwimmen entscheidet – hier findet jeder das passende für sich.
  • Möchte man lieber das italienische Flair in den Städten genießen, dann sollte man auf jeden Fall den charmanten Ortschaften einen Besuch abstatten.

Zu den schönsten Städten gehören Lazise, Riva del Garda, Bardolino, Arco oder Sirmione. Wenn man sich für Kultur interessiert, dann sollte man auf jeden Fall einen Ausflug nach Lazise unternehmen. Die von einer zinnengekrönten Stadtmauer umsäumte Altstadt entzückt mit einem autofreien Ortskern, vielen kleinen Cafés sowie urigen Restaurants. Bardolino ist höchstwahrscheinlich den Weinkennern unter euch bekannt: Im Hinterland des Städtchen wächst der köstliche edle Tropfen. Wenn man in der Altstadt unterwegs ist, erwarten den Besucher breite Gassen und eine quirlige Uferpromenade mit vielen Eisdielen und kleinen Cafés. Auch die sogenannte Hauptstadt des nördlichen Gardasees Riva del Garda hat einiges zu bieten: Die lebhafte Ortschaft ist von imposanten Bergen eingebettet und gilt dank des milden Klimas und der reizvollen Sehenswürdigkeiten als eine der bedeutendsten Kurorte dieser Gegend.

  • Klettern: Der Gardasee mit dem beliebten Städtchen Arco besticht vor allem Kletterfreunde, die Lust verspüren auf den sonnigen Hängen nach oben zu klettern, bis sie den Horizont erkennen können. Ein besonderes Highlight ist hierbei der Sentiero Susatti, der hoch über dem Gardasee ragt. In dieser Region findet man zahlreiche Klettergärten sowie Klettersteige in allen Schwierigkeitsstufen – so ist für jeden etwas dabei.
  • Mountainbiker: Auch geübte Radfahren können rund um den Gardasee schöne Strecken auf ihren zwei Rädern genießen.
  • Wandern: Wenn man lieber gemütliche Runden dreht und die Landschaft zu Fuß erkunden möchte, dann sollte man eine Tour zwischen Weinberge, Olivenhaine und der mediterranen Flora unternehmen. Nachdem man einige Höhenmeter zurückgelegt hat, weicht das Mittelmeer-Flair den alpinen Schönheiten. Auf dem Bergrücken des Monte Baldos trifft man auf bunte Almpflanzen und gemäßigte Temperaturen. Dieser Berg gilt als eines der bedeutendsten Wandergebiete am Gardasee. Direkt von Malcesine aus kann man mit der Seilbahn nach oben düsen und den herrlichen Blick auf den See genießen.

Nach langen Tagestouren…

Wenn man den ganzen Tag draußen ist, dann sollte man sich am Abend Zeit nehmen zur Ruhe zu kommen. Jeder Mensch hat seine eigenen Vorstellungen, wie er die Eindrücke des Tages am besten verarbeiten kann.

Einige Menschen versuchen es mit Lesen oder mit TV schauen. Wiederum andere nutzen das Internet, um mit Freunden zu telefonieren und ihnen tolle Fotos via Whatsapp oder auf Instagram zu zeigen.

Viele möchten einfach nur abschalten und raus aus der Welt – gemütlich auf der Terrasse sitzend und auf das Tablet starrend kann man den Blick auf den See genießen, spüren, wie die Anspannung in den Beinen nachlässt und gemütlich spannende Spiele zocken. Denn heutzutage braucht man keinen Nintendo oder Game Boy mehr, um tolle Spiele zu finden. Internetportale bieten eine große Auswahl an interessanten Games. Egal, ob Geschicklichkeits-, Action- oder Brettspiele – hier ist für jeden etwas dabei. Außerdem bieten viele Spielehallen online eine hervorragende Möglichkeit für Menschen, die gerne um Geld zocken und nicht in ein Casino gehen möchten.

Natürlich muss jeder für sich entscheiden, was er in seiner Freizeit und nach langen Tagesausflügen machen möchte – doch, wenn man sein Smartphone mithat und ein funktionierendes WIFI hat, dann kann es die Abende neben herzlichen Gesprächen verschönern.

Fazit!

Der Gardasee ist eines der schönsten Urlaubsziele im Norden Italiens und bietet nicht nur für Wanderfreunde ein großes Angebot. Auch Kletterer, Schwimmer und Mountainbiker fühlen sich hier pudelwohl. Weitere wichtige Informationen zum Wandern findet man hier: http://www.apulien-trulli.com/category/natur/.oder für andere Wanderrouten in Österreich und Südtirol kann man sich hier informieren: https://www.spiegel.de/reise/europa/weitwanderwege-in-den-alpen-neue-routen-von-zugspitze-bis-suedtirol-a-1208347.html.

Wenn man den ganzen Tag sportlich unterwegs ist, sollte man auf alle Fälle abends ein kühles Zitronenwasser auf der Veranda des Feriendomizils und nette Gespräche mit den Reisegenossen genießen. Falls man sich nach Ruhe sehnt, dann kann man mit dem Smartphone mit den Bekannten in Kontakt treten, die schönsten Bilder auf Social Media posten oder sein Lieblingsspiel zocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.